Das CJD - Die Chancengeber CJD Erfurt

Woran wir glauben...


... an Visionen


Die pädagogische Haltung im CJD Erfurt basiert auf einem stetigen Wachstum von Visionen, Leitideen und Zielen.

Wir verstehen uns als QuerDENKER, die Herausforderungen neugierig bejahen und sich mit diesen in einem stetigen reflexiven Prozess auseinandersetzen.

Wir sind offen für ungewöhnliche Wege, Gedankenbilder und Erfahrungen und wachsen aus weniger nützlichen Konventionen heraus.

Wir verabschieden täglich alte Wahrnehmungsmuster und Wertvorstellungen über die Dichotomie von „Behinderung“ und „Normalität“, über Schwächen und Stärken zugunsten eines kompetenzorientierten Denkens über Verschiedenheit.

Wir wollen uns verabschieden von Klassifizierungen, Bewertungen, Voreingenommenheit und der Einteilung von Menschen nach bestimmten Merkmalen, denn nur so gelingt eine Bewusstseinsveränderung in der Gesellschaft. Teilhabe kann nur gelingen, wenn es genügend gute Visionen gibt, die das Denken über „Behinderung“ einer Generalüberholung unterziehen.

In diesem Sinne lassen Sie uns gemeinsam visionieren, wie es wäre, wenn es nicht so wäre, wie es ist!