Das CJD - Die Chancengeber CJD Erfurt

Wenn der Nikolausstiefel zu klein ist…

09.12.2015 CJD Erfurt « zur Übersicht


Max Kricheldorf durfte nun vor wenigen Tagen eine Überraschung entgegen-
nehmen, die viel zu groß für all seine geputzten Schuhe war. Der 16 Jährige
wohnt seit 2 Jahren im Haus Lebensfreude des CJD Erfurt und kurvt am liebsten
mit seinem Fahrrad durch die Stadt.

Doch vor einiger Zeit wurde sein größter Schatz gestohlen: Sein geliebtes Fahrrad.
Normalerweise haut Maximilian so schnell nichts aus dem Sattel, aber diesmal war
die Enttäuschung und Trauer entsprechend groß.

Doch in der Vorweihnachtszeit gehen nun einmal Wünsche in Erfüllung und so
setzten sich die WegBEGLEITER aus Maximilians Wohngruppe mit Cornelia
Hopf-Lonzen von den Soroptimistinnen Erfurt in Verbindung. Frau Hopf-Lonzen
aktivierte schon am gleichen Tag via Facebook weitere hilfreiche Unterstützer. So
meldete sich bereits nach wenigen Stunden Herr Mey mit der freudigen Nachricht,
ein Fahrrad für Maximilian zu spenden. Die Erfurter Rad-Spezialisten von Rad-Art
brachten den neuen Flitzer gekonnt auf Vordermann.

So wartete auf den begeisterten Radfahrer pünktlich zum Nikolaus ein neues
knallgelbes Fahrrad – zwar zu groß für den Stiefel aber dafür umso heißer
ersehnt. Jetzt kann er wieder kräftig in die Pedale treten, aber natürlich nur mit
Helm.

Maximilian und das CJD Erfurt sagen herzlich „Danke“ an die fleißigen Nikoläuse.


Wir finden, nach dieser tollen Aktion lohnt sich ein Blick zu Rad-Art!
http://www.rad-art.de/filialen/erfurt/

Wollen Sie mehr über den Club der Soroptimistinnen Erfurt erfahren?
Dann besuchen Sie: www.cluberfurt.soroptimist.de