Das CJD - Die Chancengeber CJD Erfurt

Total abgefahren – CJD Winterspiele in Berchtesgaden

20.02.2019 CJD Erfurt CJD Thüringen « zur Übersicht

„Total abgefahren“ – unter diesem Motto ging es bei den 20. CJD Winterspielen in Berchtesgaden sehr sportlich zu. Vom 14. bis 17.02.2019 waren rund 800 Teilnehmer aus den deutschlandweiten Einrichtungen des CJD am Start, darunter auch einige Mannschaften aus dem CJD Thüringen.

Schon die große Eröffnungsfeier am Götschen hat die Teilnehmer mit spektakulären Elementen überrascht. Nach dem Einmarsch der verschiedenen CJD Standorte sorgte beispielsweise Motocross auf der Piste, eine Lasershow und ein Feuerwerk für viele „Ahs“ und „Ohs“ im Publikum.

Während der folgenden Tage standen jede Menge Spiel, Sport und Spaß für alle auf dem Programm. Bei den Wintersportdisziplinen Rodeln, Langlauf, Langlaufschlittensprint sowie dem Riesentorlauf mit Alpin-Ski und Snowboard haben alle fair miteinander konkurriert. Bei den verschiedenen Sportarten hatte, vom Anfänger bis zum Hochleistungssportler, jeder die Möglichkeit, einen Weltcuphang am Götschen bzw. eine WM Bahn hinunter zu fahren.

Auch eine Gruppe aus dem Erfurter CJD Kindergarten „Die kleinen Europäer“ hatte jede Menge Spaß im Schnee. Sie hat viele Erlebnissportangebote ausprobiert. Unermüdlich sind die Kinder und Pädagogen auf Zipfelbobs die Natur-Rodelbahn „Hirscheckblitz“ hinuntergesaust. Ein weiteres Highlight war die Schneeschuhwanderung, bei der die Erfurter auf eine kleine Abenteuerwanderung mitgenommen wurden. „So viel Schnee haben wir noch nie gesehen“, schwärmte eines der Kinder.

Eine 13-köpfige Gruppe aus den Erfurter Werkstätten ist in Berchtesgaden ebenfalls auf ihre Kosten gekommen. Sie hat sich auf der Bobbahn in der Eisarena Königsee ausprobiert und das bunte Rahmenprogramm genossen, zum Beispiel bei den Siegerehrungen auf dem Medal Plaza oder den Abendveranstaltungen mit dem Gospelchor. Begleiter Manuel Kranz bezeichnet die Winterspiele als „eine sehr gelungene Veranstaltung“.

„Haus Lebensbaum“ war ebenfalls mit einem kleinen Team in den Bergen dabei und hat sich in die weiße Pracht gestürzt. Ob beim Zipfelbob-Fahren oder beim Langlaufschlittensprint – hier sind alle ordentlich ins Schwitzen gekommen. Dafür ging es aber auch bei einer Pferdeschlittenfahrt im Nationalpark Berchtesgaden gemütlich zu. Hier konnten alle die herrliche Schneelandschaft genießen. Was für ein Wintertraum! Beraten wurde das Team aus „Haus Lebensbaum“ übrigens von einem Inklusionsmanager. Der Experte Karl Lotz ist vielfacher Weltmeister und Paralympic-Sieger im Monoski und ehemaliger Schüler des CJD Berchtesgaden. Er hat gezeigt, was im Wintersport selbst für Rollstuhlfahrer möglich ist. „Sport macht stark“, weiß Karl Lotz, und zwar in mehrfacher Hinsicht: „Man lernt seinen Körper wieder zu lieben und gut mit ihm umzugehen.“

Am Ende dieser Großveranstaltung hat der CJD-Vorstand allen, die dabei waren, eine Medaille überreicht. Die Erlebnisse in der Natur und der Gemeinschaft standen bei den Winterspielen jedoch im Vordergrund. Von den vielen tollen Erinnerungen im schönen Berchtesgadener Land werden alle Teilnehmer sicher noch lange zehren.

Hier geht es zum Video von den CJD Winterspiele in Berchtesgaden.