Das CJD - Die Chancengeber CJD Erfurt

Masken gesucht? „Maskmaker“ macht‘s möglich!

30.04.2020 CJD Erfurt « zur Übersicht

Vielen Einrichtungen fehlen momentan Masken, die helfen können, das Übertragungsrisiko des Coronavirus zu verringern. So auch uns im CJD Erfurt. Zwar werden schon seit einer Weile in unseren verschiedenen Bereichen Behelfsmasken selbst produziert und auch aus der CJD Zentrale haben wir eine Lieferung mit selbstgenähten Masken bekommen, doch das deckt den Bedarf bei weitem nicht ab. Um allen Mitarbeitenden und Bewohnern Masken zur Verfügung zu stellen, brauchen wir etwa 700 Mund-Nasen-Bedeckungen.

Auf der Suche nach einer Lösung sind wir auf die Internetplattform https://maskmaker.de gestoßen. Diese hat das Ziel, selbstgemachte Masken an soziale Einrichtungen zu vermitteln, die nicht auf Kontakt mit Menschen verzichten können und deshalb dringend Masken benötigen. Die einzelnen Einrichtungen können ihren Bedarf ganz einfach anmelden. Engagierte „Maskmaker“ (Maskenmacher) wissen so, wer Unterstützung braucht. Für die Einrichtungen ist das komplett kostenlos.

Selbstgemachte Masken ersetzen keine professionellen Masken und entsprechen auch keinem medizinischen Standard. Nichtsdestotrotz schützt das Tragen vor allem andere Menschen vor der Ansteckung.

Für viele Einrichtungen in Deutschland konnte der Bedarf an Behelfsmasken über die „Maskmaker“ bereits gedeckt werden. Bereits rund 22.000 Masken sind deutschlandweit zusammen gekommen. Sie schützen vor allem Menschen aus den Risikogruppen und konnten wahrscheinlich schon einige Ansteckungen verhindern. Innerhalb weniger Tage sind auch schon 120 farbenfrohe Masken mit Filterfach über die Internetplattform für das CJD Erfurt zusammengekommen. Sandra Straube aus Stadtilm war die erste fleißige Maskennäherin, die nicht eine Sekunde zögerte und sofort mit uns Kontakt aufnahm. Selbst ihre Kinder bügelten mit und freuten sich über die gute Tat. Ganz lieben Dank für so viel Engagement für das CJD!

Jetzt drücken wir die Daumen, damit wir bald weitere Spenden erhalten. Wir freuen uns über jede einzelne und sagen herzlich Danke an alle Näher*innen!


Schon gewusst? Wie man einen Mund-Nasen-Schutz trägt


Maske aufsetzen:

  • Hände 30 Sekunden lang mit Seife waschen
  • Maske auseinander ziehen
  • Bänder beidseitig über die Ohren legen
  • Während des Tragens der Maske nicht ins Gesicht oder auf die Maske fassen


Maske abnehmen:

  • Hände 30 Sekunden lang mit Seife waschen
  • Die Maske nur an den Bändern anfassen und von den Ohren nehmen
  • Hände 30 Sekunden lang mit Seife waschen
  • Maske am gleichen Tag bei mind. 60 Grad waschen oder 5 Minuten auskochen
  • Die Maske vor der nächsten Nutzung trocknen lassen