Das CJD - Die Chancengeber CJD Erfurt

Kinder auf dem Chefsessel – Gelebte Partizipation im CJD Kindergarten

21.09.2020 CJD Erfurt « zur Übersicht

Kinder im Bewerbungsgespräch gibt’s nicht? Gibt’s doch! Und zwar im Erfurter CJD Kindergarten „Die kleinen Europäer“. Bei der Auswahl von neuen Pädagog*innen sind hier erstmals auch die Vorschulkinder beteiligt.

Der neue Kollege Sebastian Demmler staunte nicht schlecht, als bei seinem offiziellen Bewerbungsgespräch zwei Kinder dabei waren. Lasse und Lea haben ihm gleich zu Beginn Löcher in den Bauch gefragt: „Bist du nett zu den Kindern, oder schimpfst du viel?“, „Kannst du gut mit LEGO®-Steinen bauen?“, „Bist du stark?“. Fragen wie diese ermöglichen es den Kindern, die Person hinter der Fassade kennenzulernen.

Vor den anstehenden Vorstellungsgesprächen wurden die Kinderfragen im Morgenkreis erarbeitet. Passend dazu wurden Zeichnungen angefertigt. So konnten die Kinder den Bewerber*innen ihre Fragen alleine „vorlesen“.

Im CJD Kindergarten wird großer Wert darauf gelegt, dass Partizipation nicht nur im Konzept steht, sondern auch gelebt wird. In Artikel 12 der UN-Kinderrechtskonvention geht es um die Berücksichtigung des Kinderwillens. Das ist im Kindergartenalltag der „kleinen Europäer“ eine absolute Selbstverständlichkeit. „Kinder sind für uns kleine Persönlichkeiten und vollwertige Menschen, nur mit einer ziemlich kleinen Schuhgröße. Wir schaffen ihnen hier Rahmenbedingungen und vor allem Strukturen, in denen sie selbstbestimmt entscheiden, handeln und natürlich auch mitgestalten sollen“, erklärt Kindergartenleiterin Sandy Becker. „So ist auch die Idee entstanden, die Vorschulkinder in Bewerbungsgesprächen auf dem Chefsessel Platz nehmen zu lassen. Schließlich geht es auch darum, dass unser neues Personal zu den Kindern passt“, so Sandy Becker. Dass die Kleinen ein Bewerbungsgespräch auflockern und manchmal auch für richtig lustige Momente sorgen, gibt es inklusive.

Nach dem Vorstellungsgespräch mit Sebastian Demmler gab es eine kurze Auswertung mit Lasse und Lea. Sowohl die Kinder als auch die Kindergartenleitung waren begeistert von dem Bewerber und alle haben sich für eine Einstellung im CJD entschieden. Seit dem 01.09.2020 arbeitet der junge Pädagoge im CJD Kindergarten. Ein Bewerbungsgespräch wie dieses hat er vorher noch nicht erlebt. „Ich fand es richtig spannend und sehe die Beteiligung der Kinder als Gewinn für beide Seiten“, so Sebastian Demmler. An seinem ersten Arbeitstag wurde er von Lasse freudestrahlend begrüßt: „Auf dich habe ich mich schon gefreut.“ Schöner könnte Mitbestimmung im Kindergartenalltag nicht gelebt werden.