Das CJD - Die Chancengeber CJD Erfurt

Ja ich will… das „Kleine hinterm Komma“ spenden!

13.06.2019 CJD Erfurt « zur Übersicht

Schon mal etwas von der Rest-Cent-Initiative im CJD gehört? Hier können Sie mit Ihrem Engagement und dem „Kleinen hinterm Komma“ die CJD Nothilfestiftung unterstützen. Ihr Beitrag geht zu 100% an in Not geratene Mitarbeitende im CJD – beispielsweise bei Krankheit, Hochwasser oder Brandschaden.

Es gibt Momente im Leben, da zieht es einem den Boden unter den Füßen weg und der Aufprall ist verdammt hart. Oft passieren Dinge so unerwartet, so weit weg geglaubt, dass es sich vollkommen unwirklich anfühlt und man die Welt nicht mehr begreift, wenn man auf dem Boden aufprallt. Im Freundeskreis, in der Nachbarschaft, beim Sportverein, aber auch im CJD Thüringen – überall gibt es Geschichten, oder besser gesagt Schicksalsschläge, die einem allein vom Zuhören die Luft zum Atmen nehmen. Leider gibt es in solchen Situationen keine Kristallkugel, in die man schauen kann, um zu erfahren, wann es besser wird, aber es gibt Freunde, Familie und das CJD.

Das klingt jetzt vielleicht ein bisschen pathetisch, aber was wäre denn das CJD Thüringen ohne seine Mitarbeitenden? Jeden Tag aufs Neue schenken sie dem Unternehmen viel von ihrer Persönlichkeit, ihrer Zeit, ihrer Loyalität, ihren Ideen und dem Glauben an sich und an christliche Werte. Und nur durch diese Menschen wird das CJD zu dem, was es ist. Wenn sich ein Mensch aus dieser wertvollen Gemeinschaft kaum noch halten kann oder schon am Boden liegt, dann ist es Zeit für das CJD, um etwas zurückzugeben. Durch die CJD Nothilfestiftung ist es unserem Unternehmen möglich, die Menschen zu unterstützen, die bisher immer für andere aus dem CJD da waren.

Manchmal kennen wir die Mitarbeiterin oder den Mitarbeiter in Not nicht persönlich. Aber spielt das eine Rolle, um Verantwortung zu übernehmen? Gutes zu tun ist eine Entscheidung, die von Menschen getroffen wird. Jeden Tag aufs Neue. Und manchmal ist es so einfach zu helfen, wie zum Beispiel mit der CJD Rest-Cent-Spende.
 
Fast immer stehen auf der monatlichen Gehaltsabrechnung ein paar Cents hinter dem Komma – ein unscheinbarer Betrag, der in der Summe aber Großes bewirken kann. Man verzichtet auf die Cent-Beträge seines Netto-Gehalts und spendet sie automatisch an die CJD Nothilfestiftung. Je nach Cent-Betrag kommen so monatlich pro Mitarbeiter zwischen 1 und 99 Cent zusammen. Eigentlich keine große Sache. In der Summe lässt sich mit diesen kleinen Spendenbeträgen jedoch viel bewegen.

Doch wie gelangt meine Rest-Cent-Spende zu einem Mitarbeitenden in Not? Ganz einfach: durch die CJD Nothilfestiftung, die bereits 2011 ins Leben gerufen wurde. Die Stiftung hilft Mitarbeitenden des CJD (auch ehemaligen) und deren Angehörigen, wenn sie unverschuldet in eine Notlage geraten sind. Die Hilfe kann durch eine einmalige, aber auch durch eine wiederkehrende Förderung realisiert werden. Über die Vergabe der Stiftungsmittel entscheidet der Vorstand der Stiftung, zu dem Siegfried Löhlau (Vorsitz), Klaus-Dieter Drensek (stellvertretender Vorsitz), Hans Wolf von Schleinitz und Fred Valsing gehören.

Wie schnell, unbürokratisch und vor allem wertvoll die Unterstützung durch die CJD Nothilfestiftung ist, zeigt das aktuelle Beispiel:
Im vergangenen Dezember verstarb plötzlich und unerwartet der Ehemann einer CJD Mitarbeiterin. Er war nicht nur Ehemann sondern auch der Vater des gemeinsamen Kindes. Neben dem schmerzlichen Verlust tat sich eine enorme finanzielle Notsituation für die Familie auf, die die gemeinsam erarbeitete Lebensgrundlage akut gefährdete. Die Ratenzahlungen für das gemeinsame Haus waren von der CJD Mitarbeiterin mit einem Gehalt alleine nicht mehr zu stemmen. Zwar wurde die Rücksetzung der Ratenhöhe umgehend mit der Bank besprochen und entsprechende Anträge in die Wege geleitet, allerdings greifen die Vereinbarungen zur neuen Ratenhöhe erst im Sommer 2019. Bei fehlender Unterstützung hätte die Familie neben dem geliebten Mann und Vater auch das Zuhause verloren. Die CJD Nothilfestiftung genehmigte die einmalig beantragte Unterstützung für den Zeitraum bis zum Zurücksetzen der Ratenhöhe. Eine große Entlastung für die Familie durch einen kleinen Beitrag von jedem von uns. Schöner lässt sich das Wir-Gefühl im CJD kaum ausdrücken.

Sie sind noch kein Teil der CJD Rest-Cent-Initiative? Kein Problem! Füllen Sie einfach die Spendenerklärung aus, die an der nächsten Lohnabrechnung hängt und geben Sie diese beim Teamleiter oder in der Personalabteilung im CJD Thüringen ab.