Das CJD - Die Chancengeber CJD Erfurt

Ein leerer Bauch lernt nicht gern – Ingenieurbüro Kleb übernimmt Essenpatenschaft

22.11.2016 CJD Erfurt « zur Übersicht

Die Ingenieurbüro Kleb GmbH übernimmt eine Essenpatenschaft für einen Schüler in der CJD Erfurt Christophorusschule. Die Spende in Höhe von 600 Euro hat Geschäftsführer Dipl.-Ing. Thomas Kleb persönlich in der Schule abgegeben. „Mir ist es wichtig, dass es dort ankommt, wo es wirklich gebraucht wird“, erklärt Thomas Kleb. Das Ingenieurbüro spendet regelmäßig für verschiedene soziale Projekte und ist über den Rotary Club Erfurt Krämerbrücke, in dem sich Thomas Kleb engagiert, auf die CJD Erfurt Christophorusschule aufmerksam geworden. „Die Pädagogen leisten hier wunderbare Arbeit, die wir unterstützen möchten. Als wir von der Möglichkeit einer Essenpatenschaft gehört haben, waren wir sofort interessiert. Wichtig war uns dabei, dass wir nicht anonym Geld überweisen, sondern genau wissen, welches Kind ab jetzt vor einem gefüllten Teller sitzen wird. Das macht die Sache persönlicher“, so Thomas Kleb.

Zum Hintergrund: Für das Schulessen gibt es zwar Zuschüsse der öffentlichen Hand. Für Inhaber des Sozialausweises kostet das Mittagessen nur 1 Euro pro Tag. Aber selbst dieser Beitrag ist für manche Familien offenbar nicht zu stemmen. „Gesunde Ernährung ist uns ein wichtiges Anliegen. Nur wer satt ist, kann auch geistige Arbeit verrichten. Deshalb möchten wir es allen Kindern unserer Schule ermöglichen, an den gemeinsamen Mahlzeiten teilzunehmen“, so Schulleiterin Katja Kirchner. „Dabei darf aus unserer Sicht die finanzielle Leistungsfähigkeit der Eltern keine Rolle spielen. Mit einer Essenpatenschaft kann ein Kind an den reichhaltigen Mahlzeiten in der Schule teilnehmen“, so Katja Kirchner weiter.

Die Pädagogen der CJD Erfurt Christophorusschule freuen sich über die Spende vom Ingenieurbüro Kleb. Die Essenpatenschaft ermöglicht es einem Kind, ein Jahr lang regelmäßig in den Genuss einer warmen Mittagsmahlzeit und abwechslungsreichen Kost zu kommen.