Das CJD - Die Chancengeber CJD Erfurt

Wissensupgrade für angehende Führungskräfte

06.11.2019 CJD Erfurt « zur Übersicht

Bei der Rekrutierung von Nachwuchsführungskräften spielen wir gern ganz vorn mit. Und genau aus diesem Grund haben wir uns mal in den eigenen Reihen umgeschaut. Im CJD Thüringen schlummern viele Talente, die jede Menge Visionen, Engagement und Führungspotenzial für das Unternehmen mitbringen. Diese Woche fiel der Startschuss für die Nachwuchsführungskräfteentwicklung. Insgesamt 22 Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Bereichen nehmen am neuen Entwicklungsprogramm teil.

„Wir haben viele Anmeldungen mit hervorragenden Motivationsschreiben erhalten. Ursprünglich hatten wir eine 12-köpfige Gruppe mit Nachwuchsführungskräften geplant, doch dann haben wir aufgrund der überzeugenden Bewerbungen die Gruppe erweitert“, erklärt Carsten Schüler, Gesamtleiter des CJD Thüringen.

Sylvia Unbehau ist eine der Teilnehmerinnen. Sie ist Anleiterin des Reinigungsteams der Erfurter Werkstätten und Vorarbeiterin im Zweckbetrieb. „Ich habe mich angemeldet, um zu sehen, ob mein Weg der Richtige ist. Ich habe mich riesig über die Einladung gefreut und bin froh, nun Teil dieser tollen Gruppe zu sein.“ Daniel Habenicht hat in diesem Jahr die Leitung der Interdisziplinäre Frühförderstelle (IFF) übernommen. Er ist beim Entwicklungsprogramm dabei, um seine eigene Haltung zu reflektieren und sich methodische Werkzeuge anzueignen. „Ich möchte mein Team in der IFF bei den Zielen unterstützen, die wir uns gesteckt haben.“

In der ersten Kurseinheit ging es unter anderem um Haltung, Personalrecht und BWL. Daneben wurden Handlungskompetenzen und Methodenwissen erweitert. Durch abwechslungsreiche Theorievermittlung und interaktiven Übungen wurde eine Basis für neue Kompetenzen gelegt. Nach diesem zweitägigen Einstieg sind 5 weitere Blöcke geplant. Ziel des Trainings ist es, Nachwuchsführungskräfte dafür fit zu machen, Führungsaufgaben zu übernehmen und sich in ihrer Rolle wohl zu fühlen.

Im vergangenen Jahr fand das Führungskräfteentwicklungstraining „Held*innen auf Augenhöhe“ statt. Hier wurde das Leitungsteam im CJD Thüringen gestärkt. Das hat sehr gute Effekte in die Einrichtungen gebracht. Deshalb geht es nun mit dem Nachwuchs weiter. Kompetente Vorgesetzte und Teamleiter fallen leider nicht vom Himmel. Deshalb ist es wichtig, talentierte Mitarbeiter und angehende Führungskräfte auf ihre berufliche Zukunft vorzubereiten.

„Mit dem Programm zur Nachwuchsführungskräfteentwicklung investieren wir in die Zukunft des CJD“, resümiert Carsten Schüler. „Es ist ein tolles Gefühl, so viel geballte Power im Unternehmen zu haben.“ Wir sind gespannt, welchen neuen Input die Führungskräfte von morgen ins Unternehmen bringen.