Das CJD - Die Chancengeber CJD Erfurt

Lachmuskeln trainieren beim „Sportfestival für alle“

19.06.2018 CJD Erfurt « zur Übersicht

„Sport – So wie ich will!“ lautete das Motto des „Sportfestivals für alle“ auf dem Campus der Universität. Es wurde am 15.06.2018 von Studierenden im Master Sonder- und Integrationspädagogik in Kooperation mit dem CJD Erfurt veranstaltet. Am Nachmittag herrschte reges Treiben auf der großen Wiese vor der Uni-Bibliothek. Neben Menschen mit Behinderungserfahrungen von verschiedenen sozialen Erfurter Trägern schauten auch Familien mit Kindern und Studierende beim Sportfestival vorbei.

„Um aktuelle Trendsportarten einmal aus der inklusiven Perspektive auszuprobieren, wurden hauptsächlich einfache Sportarten ausgewählt. Sie sollen für jeden erlebbar sein“, erklärte Studentin Anna Adler. „Auf dem Trampolin kann man auch zu zweit springen. Für Leute, die das vorher noch nie gemacht haben, ist das Gefühl beim Springen eine ganz neue Körpererfahrung.“ Auf dem Programm standen außerdem Sportarten wie Frisbee, Slackline, Kubb und Zumba, die alle Besucher in Bewegung brachten. Besonders viel Spaß gab es beim Bubble Soccer. In den XXL-Kugeln sollten die Spieler wie beim Fußball mit einem Ball Tore schießen. Dabei war es erlaubt, die gegnerische Mannschaft wegzustoßen und aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Auch Jens Aßmus hatte sich für das kreative Sportfest angemeldet und probierte sich an den verschiedenen Stationen aus. „Es gefällt mir besonders, dass die Studierenden den Leuten helfen, wenn sie nicht weiterkommen. So können alle mitmachen und das ist die Hauptsache“, sagte der Mitarbeiter aus den Erfurter Werkstätten des CJD Erfurt.

Für die Studierenden war das Projekt eine besondere Erfahrung. Sie lernten im Seminar unter anderem die Grundlagen des Projektmanagements kennen, suchten Kooperationspartner und akquirierten Drittmittel und vor allem lernten sie, wie man inklusive Lernräume gestaltet. All dies wurde beim Sportfestival in die Tat umgesetzt. „Es war eine sehr gute Zusammenarbeit mit der Seminargruppe und dem CJD Erfurt. Jeder konnte eigene Ideen einbringen und wir hatten viel Spaß bei den Vorbereitungen“, resümiert Studentin Caro Wagner das vergangene Semester. Damit die nächste Gruppe bei der Vorbereitung einer Neuauflage nicht von vorne anfangen muss, gibt es noch eine Reflexion, bei der auch eine To-Do-Liste erstellt wird.

Beim Sportfestival kamen alle Muskeln in Aktion. Ganz oft auch die Lachmuskeln, denn es war ein unglaublich lustiges Bild, wenn hin und wieder Spieler in ihren Bubbles auf dem Spielfeld herum kullerten und nicht mehr auf die Beine kamen.