Das CJD - Die Chancengeber CJD Erfurt

Jede Menge Schuhkartons voller Liebe

29.11.2016 CJD Erfurt « zur Übersicht

Im CJD Erfurt und Ilmenau wurde in den vergangenen Tagen fleißig gepackt. Wie auch in den Vorjahren haben sich viele CJD-Mitarbeiter an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ beteiligt. Schon im sechsten Jahr unterstützt das CJD diese Idee, bei der es darum geht, Kindern in ärmeren Verhältnissen eine Freude zu machen. Das christliche Werk „Geschenke der Hoffnung“ engagiert sich mit dieser und anderen Aktionen weltweit für Menschen in Not und das CJD macht mit.
 
In diesem Jahr gab es eine Besonderheit im Rahmen dieser Aktion. Zum ersten Mal wurde das Untergeschoss des Wohnangebots für Kinder und Jugendliche im „Haus Lebensfreude“ zur großen Packstation. Neben den Paketen aus dem CJD wurden mehr als 1.000 weitere Pakete aus ganz Erfurt und Umgebung von Michael Backhaus, dem Abgabenetzkoordinator für Erfurt und Umgebung von „Weihnachten im Schuhkarton“ eingesammelt. Der einstige Bewegungsraum im „Haus Lebensfreude“ wurde schnell zur Packstation, in dem ehrenamtliche Helfer aus verschiedenen Gemeinden und dem CJD die Schuhkartons versandfertig gemacht haben.

Hintergrund der Aktion ist es, dass die gefüllten Schuhkartons, denen die Aktion ihren Namen verdankt, vor allem in osteuropäischen Ländern wie Bulgarien, Polen, der Republik Moldau und der Slowakei von örtlichen Kirchengemeinden verteilt werden. Beschenkt werden Kinder von 2 bis 14 Jahren mit Kuscheltieren, Hygieneartikeln, Spielzeug, Süßigkeiten, Schulmaterialien und Bilderbüchern. Wer will, kann auch ein paar persönliche Grußworte zu den Geschenken packen und es so noch persönlicher gestalten.

Jeder Karton muss in einer Packstation geöffnet und überprüft werden, weil Dinge wie Kriegsspielzeug, Zerbrechliches oder Lebensmittel nicht in die Schuhkartons dürfen. So gab es für die Helfer allerhand zu tun. Nach zwei Wochen war die Arbeit in der Packstation im „Haus Lebensfreude“ erledigt.

Am Ende haben rund 1.200 Schuhkartons mit Weihnachtsgeschenken die Erfurter Packstation verlassen, um eine wundervolle Reise anzutreten. Allein 75 Päckchen kamen aus dem CJD Erfurt und Ilmenau. In diesem Sinne ein herzliches Dankeschön an alle, die mitgemacht haben. Ein besonderer Dank geht an Katy Kirchner, Mario Schmidt und das gesamte Team von „Haus Lebensfreude“ für das Bereitstellen der tollen Räumlichkeiten, das Türen aufhalten und das unkomplizierte Zusammenarbeiten.